Jahrgang 2019/20


In den verschiedenen Rubriken finden Sie Dokumentationen über die Projektgruppen des Schuljahrgangs 2019/2020

27.06.2020

Es ist wieder Markttag :-)

 

An ihrem ersten Ferientag standen Silas, Lucas, Gina und Stine bereit, um an unserem Stand am Quellstein unseren frisch geernteten Honig zu verkaufen. Frau Kirsten hatte außerdem früh morgens Zuckerschoten und Mangold im Garten geerntet, den wir ebenfalls angeboten haben.

Es war ein ganz toller Vormittag, die Sonne schien, viele Leute kamen, um unseren Honig zu kaufen und von vielen gab es ein dickes Lob für unsere fleißigen Verkäufer :)

Zum Schluss war kein Honig mehr da, dafür aber ordentlich Geld in der Wiesenkasse.

Wir freuen uns und sind stolz darauf, dass unser Honig auf so vielen Preetzer Frühstückstischen landet!


29.05.2020

Summ, summ, summ, Theos Wiesen Bienchen summ herum.


 

22.02.2020

Infotag an der THG

 

Heute fand, erstmalig an einem Samstag, der Infotag für die neuen Fünftklässler statt.

Das ist für die Schule allgemein ein wichtiger Tag, für uns von "Theos Wiese" war er doppelt wichtig, weil wir in diesem Rahmen den Kindern und ihren Eltern unseren geplanten Profilzweig "Natur.schaf(f)t.Wissen" vorstellen wollten.

Stine, Gina und Lucas aus der 8a eröffneten jeden der drei Blöcke mit einem Powerpointvortrag. Danach konnten sich die BesucherInnen mit unseren Lehrkräften und Mitarbeitern unterhalten und, natürlich, einiges selbst ausprobieren: Bei Lenja konnte man sich statistisch austoben durch das Zählen von Varroamilben, Justin betreute das Buttermachen, Alaa halb unserem Tischler Stefan bei der Station "Rähmchenbauen". Und natürlich konnte man an zwei Ständen unseren Honig, Marmelade, Postkarten und Schlüsselanhänger kaufen.

Wir haben viele Gespräche geführt an diesem Tag und viel Zuspruch bekommen, darüber fvreuen wir uns sehr. Vielen Dank an alle Fleißigen, wir sind gespannt auf die Bewerbungen!


16.09.2019

Die THG wurde mit Theos Wiese Referenzschule im Netzwerk GANZTÄGIG LERNEN.

 

GANZTÄGIG LERNEN schreibt:

Herzlichen Glückwunsch! Ihre Bewerbung als Referenzschule und für die Aufnahme in das Referenzschulnetzwerk „Ganztägig lernen“ 2019-2020 hat die besondere Aufmerksamkeit der Jury gefunden - Ihre Schule wurde für die Teilnahme an dem schulischen Entwicklungsnetzwerk ausgewählt.

 

Mehr Informationen finden sich u.a. hier:

www.sh.ganztaegig-lernen.de/Referenzschulnetzwerk%202019-20


7.11.2019
Besuch vom Kreisveterinäramt

 

Die zuständige Kreisveterinärin hat  unsere Tiere, die Koniks, die Schafe, die Hühner und die Bienen besucht und festgestellt, dass unsere Tiere artgerecht gehalten werden. Sie meinte, dass sie sich wünschen würde, dass alle Tierhalter ihre Tiere so sorgfältig betreuen würden. Das JKK stellt keine Gefahr für die Koniks und die Schafe dar, solange ausreichend Futter zur Verfügung steht. Dies stellen wir sicher, indem wir im Winter Heu und Stroh zufüttern. Die Schafe bekommen dazu noch Rübenschnitzel.

Es braucht sich also keiner Sorgen um unsere Tiere zu machen, bei uns ist - ganz offiziell - alles in Ordnung :-)


________________________________________________________________________________________________

Theos Wiese in den Klassenstufen 7 - 8 in den Jahren 2014 bis 2019/20

Wir kommen von der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule in Preetz. An der Schule läuft ein Projekt mit dem Namen ,,Theos Wiese". In den Klassenstufen 7 und 8 werden wir SchülerInnen fächerübergreifend unterrichtet und wir arbeiten an verschiedenen Projekten. Diese finden im alten Schulwald und auf der „Gallowaykoppel“ am Lanker See statt.  Wir haben eine brachliegende Wiese bearbeitet und sind dabei, diese in einen Garten zu verwandeln, auf der wir verschiedene Themen und Projekte bearbeiten:


  Obst und Gemüse                   Kompost          

  Schafe                                         Hochbeete

  Bienen                                        Kräuter und Blumen

  Kanninchen                                Bauen

Auf der alten Gallowaykoppel hält die Pferdegruppe derzeit zwei Koniks. Koniks sind polnische Wildponys. Sie bilden eine eigene Rasse.

Wir haben aber auch eine Marketinggruppe. Deren Aufgabe ist es, unsere Projekte und unsere Arbeiten bekannt, das heißt also Werbung, zu machen. Wir brauchen dringend externes Fachwissen und Unterstützung, d.h. wir suchen Paten für unsere Projekte.

Weiter haben wir zur Unterstützung und zur Finanzierung der verschiedene Projekte von "Theos Wiese" einen gemeinnütziger Verein gegründet.

 

Wer Interesse an so einer Patenschaft und der Arbeit über zwei Schulstunden einmal pro Woche mit den SchülerInnen hat oder Mitglied  im Verein Theos Wiese" werden möchte, kann uns direkt über die folgende Email erreichen:   info@theos-wiese.de.

Wir melden uns umgehend.

 

Eure Klasse 8a im Schuljahr 2019/2020